Abteilung Gerätturnen - Bezirksliga 2014

 

 

 

 

Die Beendigung der Saison 2013 auf dem dritten Platz, nach deutlichen Niederlagen gegen Iffezheim II und Kirchheim II, sowie einer schwachen Leistung beim Ligafinale in Grötzingen, lässt unsere Turner mit gemischten Gefühlen in die Saison 2014 starten. Der Aufstieg in die Landesliga ist zwar weiterhin das große Ziel, scheint dieses Jahr aber in weiter Ferne zu liegen. Konkurrenten beim Wettlauf um den begehrten ersten Platz sind der TV Sasbach, der Rastatter TV, der TV Neckarau, der TV Haslach und der TV Hofweier. Das Ligafinale findet am 12.04. in der Breisgauhalle in Herbolzheim statt

 
 

LL2018Landesliga 2017LL 2016BL 2015BL 2014BL 2013BL 2012BL 2011

 

 
       
   

v.l. oben: Lukas Kohler, Maik Heberle, Patrick Ollhoff, Nicolas Schauphut, Martin Stangenberg, Louis Binz, Edgar Schüle (Kari), Felix Merkel, Georg Nikitin, Michael Häfele, Nikolas Weber, Pascal Meixner, Kai Heberle, Paul Stangenberg, Thorsten Chwalek (Kari)

 

 
 


 

Termin

Uhrzeit

Heimverein

 

Gastverein

Ort

 

 

08.03.2014

15:00 Uhr

TBG

TB Gaggenau
(258,20)

:

TBG

TV Sasbach
(241,60)

Hans-Thoma-Halle, Gaggenau

 
 

15.03.2014

15:00 Uhr

RTV

Rastatter TV
(231,45)

:

TBG

TB Gaggenau
(248,30)

Jahnhalle, Rastatt

 

 

23.03.2014

16:30 Uhr

TBG

TV Neckarau
(269,55)

:

TBG

TB Gaggenau
(263,30)

Almenhofhalle, Neckarau

 
 

29.03.2014

15:00 Uhr

TBG

TB Gaggenau
(258,45)

:

TBG

TV Haslach
(217,85)

Hans-Thoma-Halle, Gaggenau

 
 

06.04.2014

15:00 Uhr

TV Hofweier
(224,15)

:

TBG

TB Gaggenau
(255,30)

Sporthalle Hofweier, Hofweier

 

 

12.04.2014

15:00 Uhr

Ligafinale Herbolzheim: Rastatter TV 248,40 - TV Neckarau 242,60 - TB Gaggenau 242,55 -
TV Sasbach 221,60 - TV Haslach 211,95 - TV Hofweier 211,20

 


 

Rang

Mannschaft

WK

Tendenz

Geräte

Punkte

Gerätequote

 
 

1.

TBG

TV Neckarau

10

(1)

69 : 21

12

0,77

>> Aufstieg in die Landesliga

 

2.

RTV

Rastatter TV

10

(3)

60 : 30

11

0,67

 

 

3.

TBG

TB Gaggenau

10

(2)

56 : 34

11

0,62

 

 

4.

TBG

TV Sasbach

10

(4)

48 : 42

8

0,53

 
 

5.

TBG

TV Haslach

10

(5)

23 : 67

3

0,26

 
 

6.

TV Hofweier

10

(6)

14 : 76

0

0,16

 

 

  TBG

Als neues Team in der Bezirksliga Nord startet der TV Sasbach in die Saison. Uns ist dieses Team aus dem Ortenaukreis noch unbekannt, eine Leistungseinschätzung somit noch nicht möglich. Am ersten Wettkampftag wird sich gegen uns zeigen, welches Potenzial diese Mannschaft besitzt. 2012 turnte der Verein noch im Mittelfeld der Landesliga Süd, danach endet die Dokumentation.

 
  RTV

Und jährlich grüßt das Murmeltier. Im Vorkampf 2013 verlor der Rastatter TV noch gegen uns mit 4,35 Punkten, konnte sich aber beim Endkampf revanchieren und gewann mit 13,90 Punkten. Diese Saison wird voraussichtlich -wie jede Wettkampfzeit in der Vergangenheit- durch die Tagesform entschieden.

 
  TBG

Der TV Neckarau ist neu im Ligabetrieb. Wie sich das Team aus der Metropolregion Rhein-Neckar schlägt wird der erste Wettkampftag gegen den Rastatt TV offenbaren.

 
  TBG

Letzte Saison turnte der TV Haslach noch in der badischen Oberliga, wurde letzter und wäre theoretisch berechtigt diese Saison in der Verbandsliga zu starten. Offensichtlich haben sich die Haslacher aber für einen radikalen Neuanfang in der untersten Liga entschieden. Somit ist die Leistungsfähigkeit dieses Gegners nicht sicher vorherzusehen, er dürfte aber als klarer Favorit gelten.

 
 

Der TV Hofweier gewann 2013 lediglich vier Gerätepunkte und beendete die Saison mit null Ligapunkten. Den Vorkampf gegen uns ließ die Mannschaft aus dem Ortenaukreis kurzfristig verletzungsbedingt platzen. Es ist unwahrscheinlich, dass ein Jahr ausgereicht hat um den deutlichen Leistungsrückstand auf die Konkurrenz aufzuholen und zum ernsthaften Gegner heranzureifen.

 
  TBG

Was sich am 23.03.2013 in Grötzingen beim Ligafinale abspielte, war der Höhepunkt einer durchweg verkorksten Saison. Bei der Siegerehrung wurde unsere Mannschaft als Ligavierter geehrt, obwohl der dritte Platz erreicht wurde. Eine Saison zum vergessen, wäre nicht die Ligaparty in der Genuss-Akademie gewesen, die inhaltlich und finanziell in der Oberliga spielte. Für 2014 ist mit drei neuen Mannschaften im Ligabetrieb nicht abzusehen, wohin der Weg uns führt. Ein Platz auf dem Treppchen ist aber das Minimalziel. Aus dem aktiven Kader hat Sebastian Ball bereits nach der Saison 2013 seinen Rücktritt erklärt, er widmet sich nun neuen Zielen im Jahn-Neunkampf. Pascal Meixner wird -bei einer guten Vorbereitung- in die Mannschaft nachrücken.